Sport Shop Time Out
TSV 62 Prenzlau
Fitnessplus

Trainingsangebot

Unser Training findet in drei Alterskategorien statt:

  

Schnuppertrainings

Schnuppertrainings sind jederzeit nach Vereinbarung möglich. Die Techniktrainings der Altersgruppen U12 und U14 sind zurzeit so gut besucht, dass wir zwar Schnuppertrainings anbieten, aber bis auf weiteres keine Athleten aufnehmen können. Auskünfte und Terminvereinbarungen erhalten Sie bei den Trainingsverantwortlichen oder beim Sportlichen Leiter der Jugendsportabteilung. Wir freuen uns neue motivierte Athleten kennenzulernen.

 

Trainingszeiten U10 / U12 / U14 / U16 / U18+

Eine Übersicht der Trainings aller Alterskategorien im Sommer- und Winterhalbjahr finden sich hier:

 

Trainingsübersicht Sommer

 

Trainingsübersicht Winter

 

Kinderleichtathletik U10 (7 bis 9 Jahre)

Mit spielerischen Elementen wird den "Kids" die Freude an der Bewegung vermittelt und lässt sie ihre Spontaneität ausleben. Teamerlebnisse fördern die Zusammengehörigkeit und stärken das Selbstwertgefühl des Einzelnen.

 

Schülerleichtathletik U12 (10 bis 11 Jahre)

Die Grundformen der Leichtathletik, Laufen - Springen - Werfen werden den SchülerInnen in spielerischer Form näher gebracht. Erfolgserlebnisse im Team sind ebenso wichtig wie eine enge Zusammenarbeit von Trainer - Athleten - Eltern. Erste Wettkämpfe bringen zusätzliche Motivation ins Training.

 

Schülerleichtathletik U14/U16 (12 bis 15 Jahre)

Die Grundtechniken der leichtathletischen Disziplinen wie Hürden, Weit- und Hochsprung, Kugelstossen uvw. werden den SchülerInnen in spielerischer Form und grosser Variabilität näher gebracht. Erfolgserlebnisse im Team sind ebenso wichtig wie eine enge Zusammenarbeit von Trainer - Athleten - Eltern. Regelmässige Wettkampfteilnahmen mit Schwerpunkt Mehrkampf begleiten das Training.

 

Jugendleichtathletik U18+ (ab 16 Jahren)

Aufbauend auf einem vielseitigen Training werden Technik und Kondition in den einzelnen Disziplinen entwickelt. Die Jugendlichen werden von der spielerischen Leichtathletik hin zu den disziplinenspezifischen Inhalten geführt. Den persönlichen Neigungen des Einzelnen wie auch der Bildung von harmonischen Teams wird grosse Beachtung geschenkt. Die Trainer mit ihren Fach- wie auch Sozialkompetenzen sind dabei die zentralen Ansprechpersonen für die jungen Sportler.