TSV 62 Prenzlau
23.03.2019

SM 10 km Strasse: Eric Rüttimann Schweizermeister, Andrea Meier gewinnt Bronze

frauen 1-10 km SM Uster-2019männer 1-10 km SM Uster-2019LCU-Machtdemonstration an den Schweizermeisterschaften über 10 km in Uster: Die LCU-Athletinnen und -Athleten gewannen an den Heim-Meisterschaften neun Medaillen — vier in der Gesamt- und weitere fünf in der Kategorienwertung. Allen voran wurde Eric Rüttimann sensationell Schweizermeister, Andrea Meier erkämpfte sich den dritten Rang und Abdi Salam Ali gewann bei den U20 die Silbermedaille.

Nachdem er an der Cross-SM die Goldmedaille nach einer zu früh angesetzten Tempoverschärfung auf dem letzten Kilometer noch verloren hatte, wollte Eric Rüttimann an der SM 10 km Strasse in Uster alles richtig machen. Zwar immer in der Spitzengruppe mit Joey Hadorn und Fabian Kuert unterwegs, hielt er sich lange bedeckt. Als er aber bei Kilometer 9 einen Angriff wagte, konnte ihm niemand mehr folgen. Eric sicherte sich so nicht nur den Schweizermeistertitel; mit 29.42 Min. pulverisierte er auch seine bisherige persönliche Bestleistung und blieb erstmals unter der 30 Minuten-Grenze. Auch Andrea Meier lief unter der Ustermer Frühlingssonne zur Bestform auf. Im Rennen der Frauen erkämpfte sie sich wie schon letztes Jahr die Bronzemedaille. Mit 34.46 Min. stellte ausserdem auch sie eine neue persönliche Bestleistung auf und knackte die 35 Minuten-Grenze. Und Abdi Salam Ali, der dieses Jahr erst 17 Jahre alt wird, überzeute bei den Junioren einmal mehr mit einer absoluten Spitzenleistung und erkämpfte sich in 32.30 Min. — auch dies eine klare neue persönliche Bestzeit — den U20-Vize-Schweizermeisterschaftstitel. Wie stark der LC Uster aufgestellt ist, zeigte sich auch in der Team-Wertung: Die LCU-Frauen 1 mit Andrea Meier, Aude Salord, Verena Cerna, Andreina Schwarz und Chantal Matzinger wurden Zweite, die Männer 1 mit Eric Rüttimann, Fabian Anrig, Abdi Salam Ali, Sandro Wegmann und Jens Gossauer erkämpften sich den dritten Rang. Weitere Spitzenresultate sind in den Kategorienwertungen zu verzeichnen: Hier war Andreina Schwarz in 36.35 Min. bei den W35 die Schnellste, Verena Cerna erlief sich in derselben Kategorie Rang 3, Maja Luder-Gautschi wurde bei den W50 in 40.30 Min. Zweite wie auch Hanspeter Brun in 38.02 Min. bei den W60 und Renata Walt wurde bei den W65 in 55.00 Min. Dritte.

Spitzenresultate gab es auch am Mille Gruyère U-Turn-Rennen über 1000 m zu verzeichnen. Laurin Hauser lief bei den M11 in 3.25 Min. auf den dritten Platz, Cédric Vischer wurde bei den M10 in 3.52 Min. ebenfalls Dritter und auch Coralie Waldner lief bei den W12 in 3.38 Min. auf Rang 3. [chmarq]

Hauptlauf (10 km):

Overall: 1. Eric Rüttimann 29.42. — 3. Andrea Meier 34.46. Kategorien: MU20: 2. Abdi Salam Ali 32.30. ME: 1. Eric Rüttimann 29.42. 34. Fabian Anrig 32.07. 66. Balthasar Larisch 33.49. 78. Jan Staubli 34.06. 124: 124. Mike Lüthi 37.10. 131. Jonas Gründler 38.17. M35: 4. Sandro Wegmann 32.56. 26. Adrian Kammer 38.23. 36. Markus Wettstein 41.04. M40: 20. Michael Blöchlinger 38.43. 34. Remo Thoma 45.04. M45: 18. Emilios Bourtzakis 40.28. M45: 8. Roger Kaufmann 37.29. M50: 29. Lucas Rieder 42.46. M60: 2. Hanspeter Brun 38.02. 20. Markus Jud 49.17. — WE: 3. Andrea Meier 34.46. 12. Aude Salord 36.26. 31. Raja Aellig-Urne 38.57. 32. Chantal Marquart 39.07. 42. Chantal Matzinger 40.13. 46. Steffi Häberlin 41.09. W35: 1. Andreina Schwarz 36.33. 3. Verena Cerna 37.48. W55: W50: 6. Evelyne Matzinger 44.25. 2. Maja Luder-Gautschi 40.30. W65: 3. Renata Walt 55.00.

Mille Gruyère U-Turn (1000 m):

M10: 3. Cédric Vischer 3.52. M11: 3. Laurin Hauser 3.25. 7. Jonas Possberg 3.59. M13: 6. Silvan Gyr 3.23. 7. Severin Schwarz 3.29. — W08: 5. Avania Schwarz 4.42. W12: 3. Coralie Waldner 3.38.