Sport Shop Time Out
TSV 62 Prenzlau
21.08.2018

TechnikerInnen zum Formtest an den Bodensee

Die LG Bodensee trug zum zweiten Mal das kleine Meeting auf der schönen Anlage in Tübach aus. Ebenfalls zum zweiten Mal dabei, war eine Delegation der Technikergruppe. Es ging primär darum herauszufinden, was so alles in fünf Wochen Sommerferien (oder auch etwas weniger) den Bach runtergeht. Und dies obwohl mir versichert wurde, dass man nicht untätig rumgehockt sei. Nun, die Zahlen sprechen eine etwas andere Sprache aber ich will fair sein, es ging den meisten anderen TeilnehmerInnen auch so. Es war klar zu sehen, dass die Trainings erst vor Kurzem wieder aufgenommen wurden und die meisten deshalb doch eher etwas träge unterwegs waren. Das ihrige dazugetan hat dann noch die Hitze..

So gesehen, war dann das Leistungsloch, doch nicht gar so gross. So konnte Seya sowohl im Speer wie auch im Weitsprung wieder in Richtung PB schauen. Auch Sarah lief zumindest die 600 Meter in guten 1.47 zu Ende, wo doch ihre PB bei 1.44… liegt. Bei Sina war klar zu sehen, dass sie die ganze Saison nie ganz beschwerdefrei war und deshalb auch noch grossen Rückstand aufweist auf ihre Kolleginnen. Trotzdem konnte sie ihre Sprintserie auf dem 2. Rang zu Ende laufen. Bei Céline war noch deutlicher zu sehen, dass sie erst wieder in den Rhythmus kommen muss. Sie gewann zwar die Speerkonkurrenz der U16, genauso wie Izzy die Hochsprungkonkurrenz bei den U16, dennoch sind beide sicher froh, dass noch ein paar Wochen anstehen bis die SM in Frauenfeld auf dem Programm stehen… Hier  finden sich noch einige Fotos zum Event am Bodensee.

In diesem Sinne war Tübach sehr aufschlussreich. Mehrwöchige Ferienpausen sind der Form abträglich! Aber man geht ja bekanntlich nicht nur deswegen in die Ferien….Wenn es also dennoch einen Nutzen gab, dann hoffentlich in Form eines grossen (mentalen ) Erholungseffekts!

Es grüsst Euch

Ferry

[ap]