Sport Shop Time Out
TSV 62 Prenzlau
02.07.2018

Die LCU-Talente legen nochmals nach!

Vor zehn Tagen nahm zum ersten Mal eine kleine Delegation der Technik-Leistungsgruppe am Munotmeeting in Schaffhausen teil. Vickie und Katelyn Adel, Petra Freuler und Neil Stern (Isabelle Adel musste krankheitshalber passen, Seya Gull verletzungsbedingt nicht am Start) nutzten die Gelegenheit und schrieben sich für das gut organisierte Meeting ein um am sog. Sprung und Sprint-Cup teilzunehmen. Es handelt sich dabei um eine Wertung die quer durch die ganze CH an unterschiedlichen Meetings durchgeführt wird und sowohl Einzel- wie auch als Gesamtresultat (über alle Meetings) zählt.

Die Geschichte ist schnell erzählt. Unsere Athlet/Innen waren gut drauf! Vickie, die jüngste aus Markus’ Gruppe zahlte noch etwas Lehrgeld im Hürdensprint, hat dabei aber bemerkt, dass wenn sie in Zukunft so energisch über die Hürden geht, sie sehr schnell werden wird! Diesmal fiel sie aus dem Rhythmus, kämpfte sich aber trotzdem durch und zeigte Charakter! Gut gemacht Vickie!

Ihre Schwester Katelyn ist momentan in beneidenswerter Form. Sie meisterte die 100m Hürdenstrecke in neuer PB, deutlich unter 16 sec und erfüllte ganz nebenbei noch ihre vierte SM Limite! Sie klassierte sich dann im Hochsprung noch als Dritte und gewann als Nebeneffekt noch die Sprung-Sprint-Wertung der U18 W in Schaffhausen! Ebenfalls ein Preis gewann Petra, die die Gelegenheit nutzte und ihre Feuertaufe über die 100m Hü gut meisterte. Der Weitsprung gelang nicht ganz wunschgemäss bewegte sich aber im momentanen Leistungsbereich der Neu-Leichtathletin.

Einen ebenfalls starken Eindruck hinterliess Neil. Er lief noch eines der letzten 300 m Hü-Rennen. Diese Disziplin wird nächstes Jahr nicht mehr angeboten. Neil nutzte also die Gelegenheit und verbesserte seine PB deutlich. Er gewann die Serie mit 40.42! Und damit holte auch er sich einen Preis in der oben genannten Wertung, denn auch im Weitsprung steigerte er sich und verbesserte seine PB!

Eine Woche später gingen wieder zahlreiche Ustermer Athleten an den Start, denn jetzt ging es um die kant. Meisterschaften auf dem Sihlhölzli.

Ähnlich wie vor zwei Jahren, waren unsere Talente, meist im jüngeren Jahrgang und mussten so erkennen, dass die Trauben (Medaillen) noch etwas hoch hingen. Dennoch haben wieder die Meisten ihre Qualileistungen bestätigt oder sogar überboten und sich für Finalplätze – und Läufe qualifiziert. Selbstverständlich wurden auch wieder PBs erzielt und auch diesmal gab es Edelmetall für den LC Uster. Céline Buchser und Lilly Nägeli wurden beide kantonale Meisterinnen, Céline im Speerwurf, Lilly über die 600m Laufstrecke, hinzu kommt noch eine Bronzemedaille für Céline im Hochsprung. Spitzenplätze (4. Ränge) erkämpften sich Isabelle im Hochsprung und Sarah Bienz über 600m.

Die erste Saisonhälfte ist damit abgeschlossen. Es gibt nun eine kurze Sommerpause in der sich alle von den Strapazen erholen können um sich dann umso mehr auf die zweite Hälfte zu freuen, die mit den Meetings am Bodensee und in Rapperswil ihre Fortsetzung findet. Danach stehen die Einzel SM an, die EM in Berlin und ganz zum Schluss - und für uns Ustermer immer ein Highlight - die UMM Ende September Anfang Oktober.

Hier findet Ihr wiederum einen Link zu Fotos vom späteren Nachmittag von den Kantonalen Meisterschaften auf dem Sihlhölzli.

Ich wünsche Euch schöne Ferien!

Es grüsst

 

Ferry

[ap]