Sport Shop Time Out
TSV 62 Prenzlau
23.05.2018

Toller Start in den Q-Wettkampf der Techniker/Innen

Am letzten Samstag fanden sich insgesamt 20 Athleten/innen für den 1. Q-Wettkampf der Saison ein. Es war schön mitanzusehen, wie sich die Jungs und Girls untereinander super verstanden und sich gegenseitig pushten. Vorneweg möchten wir erwähnen, dass die Athleten/innen gesamthaft 3x SB und 27 PB erzielt haben.

Die Jungs der U12 (Laurin, Ron, Loïc, Robin, Luca und Lukas) machten den Anfang mit dem Sprint.
Die Nervosität war ihnen anzumerken und dennoch konnten sie sich im richtigen Moment fokussieren. Der Sprint lief über alles gesehen gut und alle haben ihre Leistungen gezeigt. Weiter ging es zum Weitsprung, Hochsprung und Ballwurf. In dieser Disziplin gab es ein auf und ab. Im Hochsprung erzielten die Jungs durchwegs positive Resultate, während es in den Disziplinen Weitsprung und Ballwurf noch Steigerungspotential gibt. Abschliessend kam dann der 600m Lauf. In dieser Disziplin lief Laurin allen auf und davon, sodass der Speaker entzückt war ab seiner Leistung. Aber auch die anderen Jungs erreichten in ihren Serien die vordersten Plätze (2. Ron, 3. Loïc, 5. Lukas etc.). Gesamthaft gesehen haben sich Laurin, Ron, Robin, Loïc, Luca klar in der ersten Hälfte von 70 startenden platziert .

Die U14 Jungs (Alessandro, Moreno, Eliano und Julian) schlossen sich den guten Leistungen der U12 Jungs nahtlos an. Der Sprint war überzeugend. Der Weitsprung gelang ihnen gut und alle konnten sich steigern. In der Kugeldisziplin ging es nicht ganz so gut. Den Jungs fehlte im letzten Drittel des Ablaufs die Kraft. Sicherlich ist der Fokus noch auf die Kraft und Drehung zu legen um ein besseres Resultat erreichen zu können. Dies wirkte sich auch auf den Ballwurf aus. Die Jungs sind viel zu lieb mit dem Gerät. Es ist aber doch festzuhalten, dass über alles gesehen alle 4 Jungs eine gute Leistung ablieferten.

Nach dem etwa die Hälfte für uns Trainer geschafft war, starteten mit dem Sprint die U12 Mädels. Diese zeigten uns was in ihnen steckt. Monica, Vickie, Maya und Adele gaben alles, was sie konnten, und wir staunten nicht schlecht. Auch der Weitsprung und Hochsprung lief super. Der Ballwurf war hier nur teilweise ein kleines Sorgenkind. Aber auch das bekommen wir hin. Der abschliessende 600m Lauf war dann in ihrer Serie eine Angelegenheit unter den LC Uster-Läuferinnen, welches Monica für sich entschied und Vickie nur knapp hinter sich liess.

Zu guter Letzt starteten die U14 Girls. Wow! Alina, Bianca, Olivia und Seraina liessen ein Feuerwerk ab und zeigten uns Trainer eindrücklich, was in ihnen steckt. Im Weitsprung lief es nicht schlecht und alle konnten sich steigern. In der Kugeldisziplin zeigten sie uns was Power heisst. Bianca knackte als erste von den Girls die 8 m Marke mit 8.08m. Alina und Olivia waren knapp hinten dran. Auch sie werden diese Marke noch knacken, davon sind wir überzeugt. Die Leistung im Kugelstossen wiederspiegelte sich auch in etwa im Ballwurf. Dieser gelang gut, aber es könnte in Zukunft mehr drin liegen.

Aus der Gruppe von Ferry/René gingen Sarah und Isabelle an den Start. Sarah lief den 80m Lauf in tollen 11.06 Sek. Wir sind überzeugt, dass Sarah die 11 Sek. Marke diese Saison knacken wird. Isabelle lief ebenfalls einen guten Lauf. Sie überzeugte vor allem im Hochsprung mit Platz 2 und im Speerwurf mit Platz 1.

Wir Trainer finden, dass Ihr eine super Leistung über alles gesehen geleistet habt und gratulieren euch dazu. Weiter so!!

Gruss
Eurer Trainerteam

[ap]