Sport Shop Time Out
TSV 62 Prenzlau
Fitnessplus
08.09.2017

LCU Talente haben die zweite Saisonhälfte in Angriff genommen!

Nach einer langen (aber verdienten) Sommerpause sind unsere Nachwuchsathleten wieder auf die Wettkampfplätze zurückgekehrt.  Sei es als Mitglieder der Zürcher Auswahl in der Innerschweiz oder aber als Einzelathleten beim Track Event am Bodensee oder dann an der Mehrkampf SM in Payerne oder an der Staffel KM in Zürich.

Es war wie jedes Jahr, die Erfolge waren zwar da aber es war eben auch klar ersichtlich, dass mehrwöchige Trainingspausen der Spritzigkeit abträglich sind.

Dennoch, wie gesagt, unsere Athleten zeigten gute bis sehr gute Leistungen. Die Zürcher Auswahl gewann zum x-ten Mal in Folge die Mehrheit der Pokale beim Sieben-Kantone-Wettkampf, auch dank Ustermer Hilfe. Katelyn Adel gewann die Hochsprungkonkurrenz am Bodensee (notabene ihr erster HS-Wettkampf nach ihrer schweren Verletzung!) und lief zudem noch PB über die 600m. Catia startete in Payerne ohne trainiert zu haben und erreichte zwei PBs und den 23. Rang in einem starken Feld. An der Staffel KM konnten die jüngeren Jg sogar Edelmetall erlaufen.

Vorschau: Am kommenden Wochenende werden erstmals fünf Athleten des LCU an einer SM teilnehmen können (Lily, Catia, Katelyn, Neil und Seya). Ich weiss nicht, wieviele Jahre man zurückblicken muss, bis eine ähnlich grosse Delegation des LCU an einer nationalen Meisterschaft startberechtigt war. Ob die Athleten/Innen ihre Qualileistungen bestätigen können wird sich zeigen, aber es ist jetzt schon ein beachtlicher Erfolg und zeigt, dass trotz schwierigen Bedingungen gute Arbeit geleistet wird von allen Beteiligten.

Es stehen noch ein paar Meetings an bis zum Saisonende. Zum einen das traditionelle Bettagsmeeting in Zug. Gleichzeitig werden Catia und Jessica in Jona an die Staffel SM reisen und versuchen zusammen mit ihren Kolleginnen aus Dübendorf in die Spitze zu laufen. Den Abschluss Ende September bildet dann wieder einmal das Ustermer Mehrkampfmeeting an dem unsere Talente vor Heimpublikum versuchen werden, der guten Saison das Sahnehäubchen aufzusetzen.

Hopp Uster!

Es grüsst Euch

Ferry