Sport Shop Time Out
Fitnessplus
24.01.2017

Techniker mit gutem Saisonstart in St.Gallen!

Die Hallenwettbewerbe sind zwar kein  Saisonziel für die Techniker im LC Uster, dennoch haben 5 davon den Weg nach St.Gallen wieder unter die Räder genommen…Das Hallenmeeting des LC Brühl dient jeweils der Auflockerung des doch etwas „grauen“ Wintertraining-Alltags.  So haben sich dann am sehr frühen Sonntagmorgen Katelyn, Catia, Jonah, Seya und Neil „überwunden“ und sind in die Bratwurst-Stadt gefahren. Das Meeting hatte über 550 Athleten zu Gast und man konnte so den einen oder anderen etablierten LA-Star am Start bewundern.

Wie erwähnt, haben die Hallenmeetings eher einen geringen Stellenwert in der Saisonplanung, dennoch war es beeindruckend was unsere Jungen „schon drauf hatten“ um diesen Zeit im Jahr! Trotz der doch eher bescheidenen Trainings-Möglichkeiten in Uster, vermochten die „Glorreichen Fünf“  v.a. in den Sprintdisziplinen zu gefallen! ALLE erzielten entweder über die Flach- oder die Hürdenstrecke, oder in beidem, eine PB! Aber nicht nur ……… auch beim Weitsprung (Katelyn und Jonah) und mit der Kugel (Neil) wurden PBs erzielt!

Catia Gubelmann läuft 200m SM-Limite!

Nun, ganz ohne Absichten sind die 5 dann doch nicht angetreten. So haben zumindest Seya und Catia die eine oder andere SM-Limite im Blick gehabt. Aber alles der Reihe nach. Katelyn und Jonah, beide noch U16 zeigten eine feine Leistung. Katelyn erzielte bei jedem Start (Weit, Sprint, Hü) eine PB und sah dabei auch technisch schon sehr gut und sicher aus. Jonah stand seiner Alterskollegin in nichts nach. Weit, Sprint und Hü waren auch für ihn sehr erfreulich! Ebenfalls 3 PBs! Bei ihm ist zu sagen, dass auch er technisch sehr starke Leistungen bot (vor allem beim Weitsprung). So wie Katelyn auch,  zeigte er drei solide gültige Sprünge, ohne grosse Probleme.

Eine Kategorie höher ragte vor allem Catia hervor. Sie gewann ihren 60m Vorlauf und qualifizierte (8.14 sec) sich für den A-Final, wo sie Siebte (8.20) wurde. Über die 200m, die sie vorher noch nie wettkampfmässig lief, knallte sie einen Lauf auf die Bahn in unter 27 sec! Dass sie auch diesen Lauf gewann ist fast nur Randnotiz, denn die Zeit (26.99) bedeutete, SM – Limite (27.20 sec) geknackt!

Nur um Haaresbreite verpasste Seya die 60 m Limite. Er lief zwar ebenfalls stark aber die 7.80 sec waren leider einen Zehntel zu langsam… PB war es aber allemal! Zum Schluss muss man noch Neil erwähnen. Er hat in den letzten Monaten grosse Fortschritte gemacht. Am offensichtlichsten im Schnell-Kraft-Bereich. Er läuft mittlerweile nur wenig hinter Seya (8.00 über 60m und PB) und stösst die 5 Kilo Kugel auf 8.88m. Dennoch muss man an dieser Stelle erwähnen, dass unsere Athleten noch kräftemässig zulegen müssen, wenn sie noch weiter nach vorne kommen wollen!

Alles in Allem, war der Sonntag sehr erfolgreich! Unsere jungen Athleten sind konkurrenzfähig und dürfen mit diesen Leistungen beruhigt in die Zukunft blicken. Da wächst etwas Gutes heran! Eine weitere Gelegenheit sich zu zeigen, bietet sich schon am kommenden Wochenende in Magglingen. Dort werden sie dann von ihren zu Hause gebliebenen Clubkolleginnen begleitet.

Gut gemacht!

Zum Event hier ein paar Fotos!

Es grüsst Euch

Ferry

[ap]